Schallplattenspieler als Weihnachtsgeschenk

Lange Zeit galt die Schallplatte als ausgestorben. Eingemottet und eingestaubt in den Tiefen der Schrankwand. Abgelöst durch Kassette, CD und was danach noch so alles folgte. Doch jetzt ist sie zurück und beliebter denn je. Warum also nicht der oder dem Liebsten zu Weihnachten ein bisschen Nostalgie unter den Baum legen?

Damit Sie bestens auf den Kauf vorbereitet sind, gibt es jetzt die wichtigsten Dinge, auf die Sie beim Kauf eines Schallplattenspielers achten sollten.

Außerdem stellen wir drei Modelle aus drei Preisklassen vor, die sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk eignen.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Schallplattenspielers achten

Plattenspieler und zugehörige Schallplatten sind gefragt. Mehr denn je.

Musik auf der Platte versprüht eben einen ganz eigenen Charme. Und eines hat sich dabei nie geändert – der typisch leichte Plastikgeruch der Vinyl-Scheibe. Und nicht zu vergessen das unverwechselbare, leise Knistern und der volle Klang.

Werbung

Wie bei allen elektronischen Geräten ist die Auswahl an Plattenspielern vielfältig und der Markt nur schwer zu überblicken. Ebenso vielschichtig präsentieren sich Funktionsumfang und Preisgestaltung.

Vor dem Kauf sollte man sich daher in jedem Fall mit den Basiskomponenten eines Schallplattenspielers vertraut machen und sich intensiv mit den eigenen Bedürfnissen und Wünschen in Bezug auf das künftige Liebhaberstück auseinandersetzen. Das gibt nicht nur eine grobe Orientierung, sondern schränkt auch das schier endlose Angebot erheblich ein.

So sollten Sie sich im Vorfeld zum Beispiel darüber Gedanken machen, wie viel Geld Sie für dieses exklusive Weihnachtsgeschenk auszugeben bereit sind und welchem Zweck der Schallplattenspieler gerecht werden soll. Möchten Sie einfach nur Ihr altes Vinyl wieder angemessen zur Geltung bringen und genussvoll dem einzigartigen Klang lauschen oder spielen Sie vielleicht auch oder ausschließlich mit dem Gedanken, Ihre Plattensammlung zu digitalisieren?

Wo auch immer Ihre Präferenzen liegen, nachfolgenden finden Sie die wichtigsten Kriterien, die Sie bei einem Kauf unbedingt beachten sollten:

  • Sockel
    Die Basis des Schallplattenspielers stützt alle restlichen Bauteile und sollte daher besonders stabil sein.
  • Plattenteller
    Auf dem Plattenteller ruht oder dreht sich die Schallplatte. Je schwerer der Plattenteller, desto weniger Vibrationen können entstehen und desto sauberer die Wiedergabe der Schallplatte. 33 und 45 Umdrehungen pro Minute (rpm) sind die gebräuchlichsten Geschwindigkeiten.
  • Tonarm
    Der Tonarm hält die Nadel auf der Schallplatte und sorgt für eine gleichbleibende Geschwindigkeit. Mangelt es hier an Qualität, wird man das bei der Wiedergabe der Schallplatte hören.
  • Tonabnehmer
    Der Tonabnehmer hält den Tonarm und soll einen geschmeidigen Kontakt zwischen Tonarm und Schallplatte herstellen, sodass keine Kratzer auf dem Vinyl entstehen. Dieser Prozess kann manuell durch den Benutzer oder automatisch durch den Schallplattenspieler selbst erfolgen. In jedem Fall handelt es sich hierbei um ein sehr anspruchsvolles mechanisches Bauteil, das mit äußerster Sorgfalt zu behandeln ist.
  • Nadel
    Die Nadel ist am vorderen Ende des Tonabnehmers befestigt und der einzige Bauteil, der mit jeder winzigen Rille der Schallplatte in Kontakt kommt. Hochwertige Nadeln bestehen aus Saphir oder Diamant.

Das waren alle wichtigen Kriterien in Kürze.

Generell erkennen Sie einen guten Plattenspieler an der Qualität der verbauten Materialien. Achten Sie unbedingt auf Stabilität, denn kleinste Vibrationen können die Klangqualität erheblich beeinflussen. Stabilität ist der Schlüssel für eine gute Wiedergabe.

Weihnachts-Kaufempfehlungen: 3 Plattenspieler in 3 Preisklassen

Hier nun 3 Empfehlungen für passende Weihnachtsgeschenke.


Werbung

Für Einsteiger: Sony PS-LX 300*
Die Hauptfunktion dieses Schallplattenspielers liegt im Digitalisieren alter LP’s. Wer also alte Schallplatten für die Ewigkeiten festhalten möchte, ist mit diesem Gerät bestens bedient. In Sachen Soundqualität liefert der Sony PS-LX300 eine insgesamt befriedigende Performance. Gut für Einsteiger.
zur Vorstellung


Audio Technica AT-LP120USBHC Plattenspieler
Werbung

Für Fortgeschrittene: Audio Technica AT-LP120USBHC*
Die hochwertige Ausstattung sorgt für ein gutes Klangerlebnis und auch DJs sollten mal einen Blick auf das Gerät werfen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall, so dass man mit diesem Plattenspieler wenig falsch machen kann.
zur Vorstellung



Werbung

Für Profis: Onkyo CP-1050*
Der Hersteller Onkyo ist ein alter Hase im Plattentellerbusiness. Die jahrzehntelange Erfahrung spürt man auch in der Qualität der Produkte. Der Onkyo CP-1050 bietet allerhöchste Qualität im klassischen Gewand. Die gesamte Konstruktion ist sorgfältig durchdacht. Stattliche 11kg Produktgewicht sorgen für höchste Stabilität und ein unverkennbares Klangerlebnis.
zur Vorstellung

Frohe Weihnachten

Der Unterschied zwischen einem Plattenspieler für 100 Euro und einem für 1.000 Euro liegt in der Stabilität aller Bauteile und der Präzision der mechanischen Abläufe.

Wie immer gilt: Gute Qualität muss nicht unbedingt teuer sein. Ein gutes Einsteigermodell ist bereits für unter 300 Euro zu haben. Für professionellere Geräte muss man deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Es kommt eben ganz darauf an, welche Ansprüche man an das Weihnachtsgeschenk für die oder den Liebsten stellt und wie viel man bereit ist, in solch ein Schmuckstück zu investieren.

(Visited 269 times, 3 visits today)