Onkyo CP-1050 Plattenspieler


Werbung

Den japanischen Hersteller Onkyo kann man durchaus als alten Hasen im Plattentellerbusiness bezeichnen. Knapp 70 Jahre ist es nun her, dass dieses Unternehmen den ersten Plattenspieler auf den Markt gebracht hat.

Und weil Vinyl wieder absolut im Trend ist, hat Onkyo kürzlich ein neues Modell veröffentlicht, den CP-1050 HiFi-Plattenspieler* mit innovativem Direktantrieb für einen klaren, unverfälschten Klang.

Was dieser Plattenspieler kann und für wen sich der Kauf lohnt, dazu jetzt mehr.

Qualität im klassischen Gewand

Onkyo setzt beim CP-1050 auf Retro-chic der 70er Jahre. Das Erscheinungsbild ist durch und durch klassisch angehaucht. Die Oberfläche hat eine schwarze Holzmaserung und bildet einen gelungenen Kontrast zum glänzenden Aluminium-Tonarm und der Zierleiste aus poliertem Metall.

Stattliche 11 kg bringt das Liebhaberstück auf die Waage. Das sorgt für eine stabile Rotation des Plattentellers und verhindert das Schwanken der Tonhöhe. Keinerlei unerwünschten Vibrationen. Für dieses stattliche Gewicht ist vor allem der Plattenteller aus Aluminiumguss verantwortlich.

Mitteldichte Holzfaserplatten bilden die Basis des Plattenspielers. Vier höhenverstellbare Gummifüße machen es möglich, dass Schwingungen nochmals gedämpft und der Plattenspieler in die Waagerechte gebracht werden kann. Insgesamt eine starre und gleichermaßen effektive Konstruktion, die in Kombination mit dem leichtgängigen Direktantrieb ein optimales Klangerlebnis gewährleistet.

Eigenschaften des Onkyo CP-1050 Plattenspielers

Dank eines leichtgängigen Direktantriebs wird weitestgehend verhindert, dass die Tonnadel Vibrationen und elektromechanische Störgeräusche im niederfrequenten Bereich aufnimmt. Dies garantiert eine klare, detailgetreue Klangwiedergabe.

Per Knopfdruck erfolgt der Wechsel zwischen 33 1/3 und 45 Umdrehungen pro Minute. Eine hochwertige Gummimatte dient zum Schutz der Schallplatten und absorbiert gleichzeitig feinste Resonanzen des Plattentellers. Über zwei vergoldete Cinch-Phonoausgänge mit speziellem Masseanschluss kann ein externer Verstärker angeschlossen werden.

Im Lieferumfang enthalten ist außerdem eine abnehmbare Staubschutzhaube, ein RCA-Audiokabel, ein Adapter für 17 cm Schallplatten mit 45rpm sowie Bedienungsanleitung und Netzkabel.

Fazit – Onkyo CP-1050 Plattenspieler

Mit dem CP-1050 von Onkyo* steht dem Musikgenuss nichts mehr im Wege.

Die gesamte Konstruktion ist sorgfältig durchdacht. Gleich mehrere Elemente sind so konstruiert worden, dass eine optimale Klangqualität sicher gestellt werden kann.

Ein rundum gutes Paket, das mit aktuell 499 Euro im Mittelpreissegment angesiedelt ist und durchaus das Potential hat, die Liebe zum Vinyl neu zu entfachen.

Onkyo CP-1050 Plattenspieler(Bewertung basiert auf Produktdaten.)
Onkyo CP-1050 Plattenspieler
8.8

Ausstattung

9/10

    Anschlüsse

    9/10

      für Musikfans

      10/10

        für Profis

        8/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Vorteile

            • große Stabilität
            • schönes Retro-Design
            • hochwertige Materialien

            Nachteile

            • keine automatische Abschaltung
            • Profi-Preis